GLUTEN was ist das überhaupt

Hallo ihr Süßen,

alles Gute hat einen Anfang und es gibt da so eine Sache für die wir seit unserem süßen Start bekannt sind…
Unsere original Principessa’s Macarons de luxe!
Echte frische Macarons wie unsere, bestehen nur aus edlem Mandelmehl, Puderzucker und Eiweiß, weshalb sie von Natur aus glutenfrei sind.
Ein MehrWERT den wir uns zu 100% auf die Fahne geschrieben haben und deshalb auch all unsere anderen Köstlichkeiten zu 100% glutenfrei fertigen, so dass sich auch Zöliakie-Betroffene den wahren Principessa’s Genuss ohne Spuren und Reue gönnen dürfen.
So wie auch nicht Betroffene oder glutenunverträgliche Genießer ihn lieben!

Aber jetzt erstmal zum Anfang – GLUTEN was ist das überhaupt?

Was ist denn dieses Gluten und wofür?

Gluten ist ein natürlicher Bestandteil von Weizen, Roggen, Gerste, Hafer, Grünkern, Dinkel und weiteren verwandten Getreide- und Urkornarten (z.B. Kamut).
Wenn beim Backen Wasser auf diese Mehlsorten trifft, dann bildet sich eine elastische Masse, nämlich der Teig.
Gluten sorgt für gute Backeigenschaften, indem er für diese Elastizität im Teig sorgt.
Gluten wird auch das Klebereiweiß genannt, denn genau genommen handelt es sich um Proteine.
Diese Proteine sorgen nicht nur für die Elastizität im Teig, sondern auch für die Struktur. Durch diese Struktur können sich Gase im Teig einlagern und so kann z.B. das Brot aufgehen.
Außerdem sorgt Gluten mit seiner bindenden Eigenschaft dafür, dass Gebäck seine Form behält.
Gluten sorgt also für Zusammenhalt, Elastizität, Struktur und Form im Gebäck und damit für gute Backeigenschaften und ist deshalb ein zentraler Bestandteil beim Backen.
Inzwischen gibt es allerdings einige Menschen, die Gluten nicht vertragen, weil sie von Zöliakie betroffen, unter einer Glutenunverträglichkeit leiden oder einfach bewusst auf Gluten verzichten bzw. weniger davon zu sich nehmen möchten.
Deshalb haben wir uns entschlossen, zu 100% auf Gluten zu verzichten, so dass der original Principessa’s Genuss nicht nur lecker schmeckt, sondern auch allen gut tut.

Wo ist denn überhaupt Gluten drin?

Gluten befindet sich nicht nur in Getreide, sondern auch in Wurst, Käse, Marinaden, Eiscreme, Süßigkeiten, Gemüsebrühe, Gewürzen, Chips, Teesorten und in fast allen Fertigprodukten.
Gluten versteckt sich übrigens auch in der Zutat Weizenstärke, die oft auf Lebensmitteln nur als Stärke angegeben wird. Es ist auch Hauptbestandteil für Seitan, einem häufig angebotenen Fleisch-Ersatz für Vegetarier und Veganer.
Insbesondere Lebensmittel mit Aromen, könnten Gluten enthalten, da Gluten ein guter Träger für Aromen ist. Außerdem kann es auch Bestandteil in Medikamenten und Kosmetika sein.
Gluten ist damit sozusagen allgegenwärtig in unserem Leben und es zu vermeiden ist aufwändig.
Hafer ist übrigens auch oftmals verunreinigt und daher auch nicht von Natur aus glutenfrei.
Es gibt nur eine Möglichkeit, aufmerksam die Zutaten zu studieren und zu hinterfragen oder direkt zu Principessa’s Produkte greifen, da machen wir es für euch. 😉

Was ist von Natur aus ist glutenfrei?

Neben dem edlen Mandelmehl, das wir für unsere Macarons verwenden, sind vor allem viele möglichst unverarbeitete Lebensmittel glutenfrei, z.B. Obst und Gemüse, Fleisch und Fisch, Milchprodukte wie auch Käse, Nüsse, Hülsenfrüchte, Zucker, Honig und Ahornsirup.
Hirse, Mais, Reis, Buchweizen, Quinoa sind auch glutenfrei und davon gibt es auch jeweils Mehle.
Wichtig ist, dass Nahrungsmittel möglichst naturbelassen sind bzw. bei Milchprodukten und Käse empfiehlt es sich die Zutatenliste genau zu lesen.

Glutenfrei backen, was ist zu beachten?

Nichts geht über frisch gebackenes Brot, Brötchen oder Kuchen.
Der Duft, wenn das Gebäck aus dem heißen Ofen geholt wird, die unwiderstehlichen Aromen und nicht zuletzt die Vielfalt an Variationen machen den Genuss umso größer. Besonders dann, wenn die Backwaren mit glutenfreiem Mehl hergestellt werden.
Glutenfreies backen, ist dabei leichter, als viele zunächst annehmen.  
Solange ihr dabei einige Tipps  beherzigt, damit das Backen glutenfreier Leckereien auf Anhieb gelingen kann.
Das Wichtigste, herkömmliches Mehl einfach 1:1 durch glutenfreies Mehl zu ersetzen ist keine gute Idee für ein leckeres Ergebnis.

Mehr dazu findet ihr aber in unseren Prinzessinnentipps & -tricks zum glutenfreien Backen und in unserem Beitrag Mehl ohne Gluten – die Mischung macht’s.

Wir freuen uns auf noch viele glutenfreie LECKERE Genussmomente mit euch!

Login

Password Recovery

Lost your password? Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.

SHOPPING BAG 0